Kinder- und Jugendheim
Heilpädagogische Tagesgruppe
Flexible Ambulante Hilfen

AKTUELLES



Coronakrise

Wir leisten intensiv unseren Beitrag, um die weitere Ausbreitung des Corona Virus einzudämmen und bestmöglich die Betreuung der Klienten zu gewährleisten.

Heilpädagogische Wohngruppen / Verselbständigungswohnen:

Alle Beschäftigten sind informiert, wie im Falle einen  Krankheitsverdachts zu verfahren ist. Für eventuell erkrankende Kinder gibt es einen Notfallplan zur Separierung. Die Kinder werden nicht beurlaubt,. Die Kinder- und Jugendlichen  haben ohne einen Betreuer keinen Ausgang und werden verstärkt pädagogisch betreut, um fehlende Schule und Freizeitangebote usw. zu kompensieren und mögliche Krisen im Haus abzuwenden. Bis auf weiteres ist unser Haus für Besucher geschlossen.

Heilpädagogische Tagesgruppe:

Die Tagesgruppe hat alle Kinder beurlaubt. Die Familien werden telefonisch täglich beraten und es werden in leichter Sprache Handlungsanleitungen für Schulbetreuung, Freizeitgestaltungen usw., besonders unter Beachtung der Einschränkung der sozialen Kontakte für die Eltern erstellt. In besonderen Fällen erfolgen Gespräche in den Räumen der Sozialen Gruppenarbeit in Reichenbach unter Beachtung besonderer Vorkehrungen. (Einzeln, mit Abstand, Desinfektion …) Auf Krisen kann somit frühzeitig reagiert werden.

Die darüber hinaus frei werdenden Kapazitäten bei den Kollegen werden im stationären Bereich gebraucht. So unterstützen die Kollegen aus der Tagesgruppe die Kollegen im stationären Bereich, um die o.g. zusätzlichen Bedarfe gut abzudecken.

Flexible Ambulante Hilfen:

Die Kollegen im ambulanten Bereich sind angewiesen, möglichst intensiven, aber nicht persönlichen Kontakt zu den Familien zu halten. Dies geschieht per Telefon, per Mail, per Videotelefonie und schriftlich. Es ist zu befürchten, dass gerade jetzt, ohne Schule u.a., verstärkt Konflikte in den Familien auftreten. Eine möglichst gute Kontaktgestaltung kann dem begegnen und Krisen können erkannt werden. In besonderen Fällen erfolgen Gespräche in den Räumen der Stützpunkte unter Beachtung der bereits genannten besonderen Vorkehrungen. Ein enger Austausch mit dem ASD ist selbstverständlich.

Darüber hinaus werden die Kollegen möglichst viel an Planungs- und Dokumentationsaufgaben wahrnehmen, um dem zu erwartenden Anstieg des Bedarf nach der Krise zu begegnen. 

Alle Maßnahmen sind selbstverständlich mit dem Jugendamt und dem Gesundheitsamt abgestimmt.

Einzelbetreuer der Flexiblen Ambulanten Hilfen

Falls Sie einen bestimmten Einzelbetreuer telefonisch oder per Mail erreichen wollen, können Sie das nachfolgende Verzeichnis nutzen:

Einzelbetreuer