Kinder- und Jugendheim
Heilpädagogische Tagesgruppe
Flexible Ambulante Hilfen

FLEXIBLE AMBULANTE HILFEN

Die Angebote der Flexiblen ambulanten Hilfen sind Unterstützungen, Maßnahmen, Hilfeangebote für Jungen und Mädchen jeden Alters und leisten vielschichtige nichtstationäre Betreuungen. Den Schwerpunkt bilden Flexible Hilfen nach § 27 KJHG

Ein Team aus Dipl.-Sozialpädagogen und Psychologen gewährleistet 100%ig bedarfsorientierte, fachlich solide, verantwortungsvolle und äußerst engagierte Arbeit. Man verfolgt ganz unterschiedliche Einzelbetreuungskonzepte und flexible Individuallösungen in Umfang und Ausgestaltung. Konsequenter Lebensweltbezug und systemisches Agieren sowie orts- unabhängige und methodisch variable Betreuungen, oft im Einzelbetreuungskontext gemäß §35 KJHG, sind seit einigen Jahren unser "Markenzeichen". Auch Hilfekombinationen, Erlebnispädagogik, Reiseprojekte, therapeutische Hilfen u.v.m. sind Optionen.

Die Tätigkeitsfelder entwickeln sich aber bedarfsabhängig stetig weiter und münden in entsprechend neu ausdifferenzierten Jugendhilfeangeboten, die sich als äußerst flexible Hilfen verstehen. Ambulante Individuallösungen sind Programm und Angebotskonzeptionen die Basis. Das Team ist jederzeit bereit, ungewöhnliche und neue Wege zu gehen sowie sich an progressiven Vorhaben zu beteiligen.

Alle Angebote basieren inhaltlich auf der Grundlage des KJHG, der Empfehlungen des Sächsischen Landesjugendamtes, Mindeststandards des Vogtlandkreises, den Konzeptionen und den Leistungsbeschreibungen des Jugendzentrums Jocketa. Es gilt die Entgeltvereinbarung mit dem Vogtlandkreis.

Konzeption

Flankierende Leistungsangebote